Männergesangverein Vogelbach-Malsburg e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

2008

Presse




Platzkonzert des Männerchors findet großen Anklang

Malsburg-Marzell (kn). Die Platzkonzerte des Männergesangvereins Vogelbach-Malsburg in der Sommersaison sind seit jeher musikalische und gesellige Höhepunkte im Leben der Gemeinde. Dabei ist man immer wieder auch bei Aktiven und treuen Mitgliedern in den Ortsteilen zu Gast. Am Samstag konnten sich auf dem landwirtschaftlichen Anwesen des früheren Vorsitzenden Rudi Asal zahlreiche Besucher über einen gelungenen und unterhaltsamen Konzertabend freuen. Nachdem kaum einer der Aktiven beim Aufbau des Zeltgerüstes auf dem Asalschen Anwesen am Freitag angesichts einiger kräftiger Regengüsse mit trockener Kleidung nach Hause ging, war man am Samstag trotz besserer Witterung über das schützende Zelt recht froh und besonders auch darüber, dass die Vogelbach-Malsburger Sänger auf eine treue "Fangemeinde" bauen können, denn Zelt und Nebenräume konnten die zahlreichen Besucher, unter ihnen viele auch von außerhalb, kaum fassen. Bei ihren bis Mitternacht verteilten Auftritten fand die Sängerschar mit ihren Liedern großen Anklang, Dirigent Günther Enßle führte gewohnt humorvoll durch das Programm. Natürlich fehlten in der Vortragsfolge nicht die Ohrwürmer wie der auch im Rundfunk immer wieder nachgefragte "Bajazzo", Branco Kovacic glänzte als Solist, auch kam das Publikum der Aufforderung zum Mitsingen gerne nach. Eine willkommene Bereicherung des Programms war zu Beginn der Auftritt der "Engels-Haus-Band", besonders stürmisch gefeiert wurde eine Schlagerparade mit solistischen Gesangseinlagen einiger Bandmitglieder. "Bandmitglieder" Michael Steiert gab Informationen zur Zusammensetzung der Band, in der neben Freunden und Mitarbeitern auch Hausbewohner und deren Angehörige der Hertinger Behinderteneinrichtung mitspielen. Dank treuer Helferinnen und Helfer klappte auch die Bewirtung hervorragend. Das Fest gab auch den passenden Rahmen für die Ehrung von Heinz Asal, dem Vater des Hausherrn, der für 40-jährige Mitgliedschaft zum Ehrenmitglied ernannt werden konnte. Die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt, als nach Mitternacht Chormitglied Klaus Schmidt seinen Geburtstag feiern konnte und natürlich für ihn und die an diesem Abend fleißig mithelfende Ehefrau Elfriede ein
Ständchen erklang.



Zweiter Vorsitzender Frank Kreiter und der Vorsitzende Markus Schleith konnten Heinz Asal als neues Ehrenmitglied auszeichnen.




Männergesang und Jodlerklang-
Eine geglückte Verbindung in Malsburg


Malsburg-Marzell (kn). Über "Männergesang und Jodlerklang" in geglückter Verbindung konnten sich beim Maikonzert des Männergesangvereins Vogelbach-Malsburg die zahlreichen Konzertbesucher im Malsburger Bürgerhaus Edenbach von Herzen freuen. Der ausgezeichnete Besuch der traditionellen Veranstaltung zeigte einmal mehr, dass der Chor mit seinem Leiter" Günther Enßle viele Freunde auch im weiteren Umfeld hat.

Nach vielen intensiven Proben und einem Probenwochenende präsentierte sich der Chor was Auswahl und Präsentation betraf bestens in Form. Der erste Konzertteil war "Geschichten um den Rhein" gewidmet: Dirigent Günther Enßle erzählte in seiner stimmigen Moderation vom Grenzfluss, der aber auch die Menschen an beiden Ufern verbindet. Den Tonfall der Romantik traf der Chor eindrücklich beim Lied von der "Loreley", bei der folgenden Wanderung entlang des Flusses durften natürlich auch Lieder um den Wein ebenso wenig fehlen wie der geglückte Solopart von Branco Kovacic in "Lass mich träumen beim Wein!". Aber auch dem Kraft spendenden Gerstensaft wandte man sich in einem Lied ebenso zu wie dem "Männertraum Zenzi". Im souverän gemeisterten Rhythmuswechsel vom 9/8tel- zum 4/4tel-Takt besang der Chor die "Fröhliche Welt", ehe die gut gestimmten Zuhörer gerne der Aufforderung folgten "Erhebet die Gläser!"
Der abschließende Konzertteil, in dem der Chor seine souveräne musikalische Linie sogar noch zu steigern wusste, trug vorwiegend volkstümliche und folkloristische Züge mit so bekannten Liedern wie "Pferde zu vieren traben." Natürlich gab man gerne die stürmisch geforderten Zugaben, darunter natürlich den "Bajazzo", viel verlangt derzeit auch im SWR-4-Wunschkonzert in der Version der Vogelbacher.
Besonders gespannt war man auf den Auftritt des Jodlerklubs Flüeli aus Sissach. Über Nicole E. Kübler, die in Malsburg wohnt und im Verlauf des Abends zum Schwarzwaldmaidli ernannt wurde, waren die Fäden in das Nachbarland geknüpft werden. Marianne Smug, die den Jodlerklub musikalisch leitet und mit Nicole Kübler eine der beiden Jodlersolistinnen war, erklärte: "Wir brauchen keinen Dirigenten, wir singen auswendig!" In der Folge übertrafen die Jodler, mit ihren Auftritten die hoch gestecken Erwartungen, besangen im Halbrund -natürlich ohne Notenblätter und die Hände in den Hosentaschen- die Jahreszeiten, die Natur und ihr schönes Heimatland. Auch nach dem offiziellen Ende eines gelungenen Konzertes wurde noch lange und viel gesungen und neue Freundschaften zwischen den Sissachern und den Sängern vom Kandertal begründet.



Auch in kleiner Besetzung und begleitet vom Schwizzer-Örgeli traten die Jodler aus Flüeli mit ihrer Jodlerin Nicole E. Kübler auf.






Seit Jahren auf der Erfolgsspur -Männerchor Vogelbach-Malsburg-
Frank Kreiter und Horst Reichl wiedergewählt


Malsburg-Marzell (kn). Bei drei bedeutenden Konzertanlässen und zahlreichen Auftritten innerhalb und außerhalb der Gemeinde konnte der Männergesangverein Vogelbach-Malsburg sein anerkannt gutes Niveau auch im letzten Jahr bestätigen. Weit über die Berggemeinde hinaus erfreue sich der Chor eines hervorragenden Rufs unterstrich bei der Hauptversammlung auch Bürgermeister Dieter Schwald. Eine Bestätigung erfuhr bei den Neuwahlen das bewährte Vorstandsteam.
Das Jahres- und zwei Kirchenkonzerte, eines davon eingebunden in Südtirol waren 2007 Höhepunkte im Vereinsjahr gewesen, wie bei der gut besuchten Versammlung im Malsburger Kranz die Berichte des Vorsitzenden Markus Schleith und des Schriftführers Horst Reichl deutlich machten. Umrahmt wurde die traditionelle Vereinsbilanz am Jahresbeginn von Liedvorträgen des Chors unter der Leitung von Günther Enßle.

Mehrfach gelobt so auch vom Vorsitzenden und Dirigenten wurde der gute Probenbesuch, vor dem Frühjahrskonzert in der Marzeller Stockberghalle, das im Zusammenwirken mit dem Chor aus Buch zu einem großen Erfolg wurde, fand wieder ein arbeitsintensives Probenwochenende statt, das die Einsatzbereitschaft der Sänger einmal mehr unter Beweis stellte. Weitere größere Veranstaltungen waren ein Platzkonzerte im Ortsteil Käsacker sowie das Kirchenkonzert im Herbst in Vogelbach, für das Chor und Dirigent große Anerkennung erfuhren, so auch bei der Hauptversammlung von Pfarrvikar Markus Schulz, der sich auch über eine Spende des Vereins bedankte. Anschaulich und mit pointierten Details gewürzt -Dieter Schwald bescheinigte ihm schriftstellerische Qualitäten- rief Horst Reichl das Vereinsjahr in Erinnerung. Zahlreiche Auftritte absolvierte der Chor bei befreundeten Vereinen in der näheren Umgebung sowie bei vielfältigen Anlässen in der Heimatgemeinde. Auch Gottesdienste wurden wieder umrahmt.
Ebenso positiv fiel Walter Oßwalds Kassenbericht aus, ten. Bewirtungserlöse der Veranstaltungen, Spenden Mitgliedsbeiträge sicherten die solide finanzielle Grundlage des Vereins, weiter hervorragend läuft der Verkauf der CD des Chors, von der bereits 700 Exemplare an Frau oder Mann gebracht wurden, besonders auch nachdem der Südwestrundfunk den Chor vorgestellt und ein Interview mit dem Dirigenten ausgestrahlt hatte.
Dirigent Günther Enßle, mittlerweile seit 23 Jahren im Amt, unterstrich nochmals die Harmonie in den Sängerreihen. Alles in allem, die Proben eingeschlossen, kam er auf die stolze Zahl von 90 Anlässen.
Angesichts der sehr zufrieden stellenden Berichte war es Bürgermeister Dieter Schwald anschließend ein Leichtes, dem Chor seine Glückwünsche zu übermitteln. bevor die Vorstandschaft auf seinen Vorschlag einstimmig entlastet wurde. Unverändert bleibt nach den Neuwahlen das bewährte Vorstandsteam um den 1. Vorsitzenden Markus Schleith. Frank Kreiter wurde als zweiter Vorsitzender ebenso einmütig bestätigt wie Schriftführer Horst Reichl. Die Kasse prüft neu Michael Enzenross.


Horst Reichl, Vorsitzender Markus Schleith und Frank Kreiter




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü